Bild des Jahres FWFDer Wissenschaftsfonds Bild des Jahres
  Home     FWF-Portrait     Aktuelles     Public Relations    Kontakt     Gender     Internationales     Zur Diskussion     Dienstleistungsangebot  
Zielsetzungen
FIX the Numbers
FIX the Institutions
FIX the Knowledge
gender AG
Frauenförder-
programme
FWF-info: Frau in der Wissenschaft
Kontakt
Links

Gender-Mainstreaming

Erfolge

Schiebinger und Schraudner beschrieben 2011 den Prozess "Gendered Innovations" * als jenen Prozess der Geschlecht und Genderanalysen in alle Phasen der Grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung integriert und damit Exzellenz und Qualität der Ergebnisse sicherstellt.

Gendered Innovations unterstützt die Exzellenz von Personen und Inhalten in der Wissenschaft, der Medizin und in der Technik. Dieser Prozess induziert gender-verantwortliche Wissenschaft und Technologie und zielt darauf ab, das Leben von Frauen und Männern global zu unterstützen.

In der Vergangenheit wurden drei Herangehensweisen im Bereich der Politik, der Institutionen und von ForscherInnen gewählt, um dieses Ziel zu erreichen:

  1. Fixing the Numbers  - Anzahl von Frauen in Wissenschaft, Medizin und Technik erhöhen
  2. Fixing the Institutions – Institutionen durch Abbau von Hürden und Veränderung von Strukturen verbessern
  3. Fixing the Knowledge – Wissen vervollständigen durch die Integration von Gender Analysen in Grundlagen – und angewandter Forschung

Die Implementierung der Stabsstelle Gender-Thematik im FWF ging im Jahr 2005 mit folgenden Zielen einher:

  • Sicherstellung der Qualität der erfassten Daten sowie Verknüpfung der vorhandenen Daten
  • Erhöhung der Sichtbarkeit von Frauen in der Wissenschaft
  • Verbesserung und Erhöhung von Karrierechancen von Frauen in der Wissenschaft
  • Erhöhung der Anzahl von Frauen als Projektleiterinnen und in den Gremien des FWF

Betrachten wir 2013 den Status quo  bzw. analysieren wir die Veränderungen in FWF Programmen und Förderungen der letzten Jahre unter den Prämissen der oben beschriebenen Prozesse, so lässt sich zu den drei Punkten folgendes darstellen:

  1. FIX the Numbers
  2. FIX the Institutions
  3. FIX the Knowledge

* Schiebinger & Schraudner 2011(INTERDISCIPLINARY SCIENCE REVIEWS, Vol. 36 No. 2, June, 2011, 154–6) http://genderedinnovations.stanford.edu/ISR_07_Schiebinger.pdf


nach oben

 

  Aktuelles

Fortsetzung für die genderAG im Haus der Forschung
Die 2007 ins Leben gerufene organisationsübergreifende Arbeitsgruppe genderAG geht in die Verlängerung.
> Details

    > English  
  Sitemap     Impressum     Rechtliche Hinweise     Webmaster  
 
Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
Haus der Forschung, Sensengasse 1, A-1090 Wien
T +43-1-505 67 40 F +43-1-505 67 39
office@fwf.ac.at - www.fwf.ac.at