News

Budgeterhöhung für den FWF: ein erstes, positives Signal für den Forschungs- und Innovationsstandort Österreich

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Das von Wissenschaftsminister Heinz Faßmann präsentierte FWF-Budget sieht eine Steigerung um 110 Millionen Euro für die Jahre 2018 bis 2021 vor. Im Jahr 2021 soll das Grundbudget des FWF folglich rund 224 Millionen Euro betragen. Zu wenig, um die ambitionierten Ziele des Regierungsprogramms zu erfüllen und Österreich an die Innovation Leader Europas heranzuführen.

weiterlesen: Budgeterhöhung für den FWF: ein erstes, positives Signal für den Forschungs- und Innovationsstandort Österreich

Aviso: Neue Ausschreibung für Quantenforschung und -technologie (QFTE)

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Im Rahmen des Programms „Quantenforschung und -technologie“ (QFTE) werden österreichische Forschungsstätten und forschende Unternehmen die Möglichkeit haben, bei der FFG und dem FWF eine Förderung zu beantragen. Der FWF wird in der Ausschreibung Finanzierungsmöglichkeiten für Postdocs anbieten. Die FFG fördert angewandte kooperative F&E-Projekte.

weiterlesen: Aviso: Neue Ausschreibung für Quantenforschung und -technologie (QFTE)

Vertrag frontiers

Österreichische Open-Access-Vereinbarung mit dem Verlag Frontiers

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen, Open Access

Am 20. Dezember 2017 wurde in Wien eine wegweisende Open-Access-Vereinbarung zwischen dem österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF), der Universität Wien und dem Verlag Frontiers unterzeichnet. Österreichische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieser Institutionen können ab 1. Jänner 2018 ihre Artikel in den Open-Access-Zeitschriften von Frontiers mittels eines vereinfachten Workflows und institutioneller Kostenabwicklung veröffentlichen.

weiterlesen: Österreichische Open-Access-Vereinbarung mit dem Verlag Frontiers

Neues Förderungsprogramm für Forschungsgruppen

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Mit den „Forschungsgruppen“ fördert der Wissenschaftsfonds FWF die standort-unabhängige Vernetzung von Forscherinnen und Forschern und schließt somit eine Lücke im Förderungsportfolio zwischen Einzelprojekten und Spezialforschungsbereichen. Die Basis dazu bilden innovative, inter- oder multidisziplinäre Fragestellungen in allen Wissenschaftsdisziplinen, insbesondere auch den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. 6,2 Millionen Euro stehen in der Pilotphase für Forschungsgruppen zur Verfügung.

weiterlesen: Neues Förderungsprogramm für Forschungsgruppen

Pilotprogramm „doc.funds“: Zusätzliche Förderung für sieben Doktoratsprogramme

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Die hervorragende Ausbildung von NachwuchswissenschafterInnen zählt zu den wesentlichsten Voraussetzungen einer leistungsfähigen Wissenschaft. Das Pilotprogramm "doc.funds" ist ein neues kompetitives Förderungsinstrument zum Ausbau exzellenter, an internationalen Standards orientierter, strukturierter Doktoratsausbildung. Ende November wurden die ersten sieben Projekte bewilligt.

weiterlesen: Pilotprogramm „doc.funds“: Zusätzliche Förderung für sieben Doktoratsprogramme

Seitennummerierung