Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Kern,
sehr geehrter Herr Außenminister Kurz,
Sehr geehrte Mitglieder der Bundesregierung,
Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat !


Die START PreisträgerInnen Österreichs ersuchen Sie dringend, die zugesagten Mittel von 1.35 Milliarden EURO zur „Universitätsfinanzierung neu“ gesetzlich zu verankern, damit die österreichischen Universitäten Planbarkeit für die nächste Leistungsvereinbarungsperiode haben und überfällige Reformen („Studienplatzfinanzierung“) umgesetzt werden können!


Von den RektorInnen und den fachlich zuständigen Ministerien, insbesondere dem ehemaligen Wissenschaftsminister Mitterlehner, wurde über Monate / Jahre ein Konzept ausgearbeitet, das u.E. so beschlossen werden kann. Die strukturellen und budgetären Neuerungen dieses Vorschlags sind für unsere österreichischen Universitäten dringendst erforderlich - eine weitere Verzögerung würde unsere Universitäten international nach hinten werfen und vom angestrebten „Innovation leader“ wären wir weiter denn je entfernt.

Auch wenn Ihnen vielleicht nicht jedes Detail zusagt, ist der Entwurf im Ganzen eindeutig besser als der Status Quo. Wir vertrauen hier unseren RektorInnen und den Fachleuten in den Ministerien, dass sie auf dieser Basis rasch und einvernehmlich einen guten Gesetzestext erstellen.

Weiters ersuchen wir Sie, die schon als akkordiert angekündigte „Forschungsmilliarde“ und insbesondere die Budgeterhöhung des FWF unbedingt voll umzusetzen!

Die (außer)universitäre Grundlagenforschung, die für den Wohlstand Österreichs essentiell ist, braucht einen deutlich besser als derzeit finanzierten FWF. Nur so kann Österreich im internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe und in seiner Positionierung als „Innovation leader“ eine Chance haben.

Bitte realisieren Sie jetzt diese Reformen, die im Interesse der Universitäten und der Wissenschaft liegen, im Interesse der Lehrenden und der Studierenden, im Interesse der gesamten Bevölkerung und der Zukunft Österreichs!


Mit freundlichen Grüßen,

die START PreisträgerInnen 1996 – 2016 :


1996
Christian KÖBERL (Uni Wien) Geochemie
Ferenc KRAUSZ (LMU & MPI München) Quantenoptik
Ulrich SCHMID (TU Wien) Computerwissenschaften
Peter SZMOLYAN (TU Wien) Mathematik
Karl UNTERRAINER (TU Wien) Photonik
Harald WEINFURTER (Uni München) Quantenphysik
Gerhard WÖGINGER (Uni Eindhoven) Mathematik/Informatik
Jakob WOISETSCHLÄGER (TU Graz) Technische Physik

1997
Gerhard HOLZAPFEL (NTNU Trondheim - TU Graz) Biomechanik
Bernhard PALME (Uni Wien) Papyrologie
Michael SCHMID (TU Wien) Experimentalphysik

1998
Peter GRABNER (TU Graz) Mathematik
Gottfried KIRCHENGAST (Uni Graz) Geophysik - Klimaforschung
Rudolf VALENTA (MedUni Wien) Medizin
Gerhard WIDMER (Uni Linz) Computerwissenschaften – Musikologie

1999
Christoph MARSCHNER (TU Graz) Anorganische Chemie
Norbert J. MAUSER (Uni Wien) Mathematik
Otmar SCHERZER (Uni Wien) Mathematik
Thomas SCHREFL (FH St. Pölten) Computersimulation
Christoph SPÖTL (Uni Innsbruck) Erdwissenschaften
Joseph STRAUSS (BOKU Wien) Biologie

2000
Thomas BRABEC (U. Ottawa) Quantenphysik
Susanne KALSS (WU Wien) Rechtswissenschaften
Dietrich LEIBFRIED (NIST, Boulder, Colorado) Physik
Herbert STROBL (MedUni Wien) Immunologie
Bernhard TILG (UMIT Innsbruck) Medizintechnik

2001
Markus ARNDT (Uni Wien) experimentelle Quantenphysik
Michael BUCHMEISER (Uni Leipzig) Chemie
Wolfgang DREXLER (MedUni Wien) Medizinische Physik und Biomedizinische Technik
Wilfried ELLMEIER (MedUni Wien) Immunologie
Clemens SEDMAK (Kings College - Uni Salzburg) Kath.Theologie – Philosophie

2002
Wolfgang HEISS (Uni Linz) Physik
Michael JURSA (Uni Wien) Assyriologie
Georg SCHETT (Uni Erlangen) Medizin
Dieter SCHMALSTIEG (TU Graz) Computerwissenschaften
Joachim SCHÖBERL (TU Wien) Mathematik

2003
Andreas VILLUNGER (MedUni Innsbruck) Immunologie
Georg KRESSE (Uni Wien) Computational Material Science
Hanns-Christoph NÄGERL (Uni Innsbruck) Quantenoptik

2004
Michael KUNZINGER (Uni Wien) Mathematik
Vassil PALANKOVSKI (TU Wien) Mikroelektronik
Gerhard J. SCHÜTZ (Uni Linz) Biophysik
Thomas BACHNER (WU Wien) Rechtswissenschaften
Thomas PROHASKA (BOKU Wien) Chemie

2005
Michael MOSER (Uni Wien) Slawistik
Alexandra LUSSER (MedUni Innsbruck) Molekularbiologie
Matthias HORN (Uni Wien) Mikrobiologie
Norbert ZIMMERMANN (ÖAW) Archäologie
Michael HINTERMÜLLER (Uni Graz) Mathematik

2006
Norbert POLACEK (MedUni Innsbruck) Molekularbiologie
Hartmut HÄFFNER (Uni Innsbruck) Quantenoptik
Piet O. SCHMIDT (Uni Hannover) Experimentelle Quantenoptik
Josef TEICHMANN (ETH Zürich) Mathematik
Gerald TESCHL (Uni Wien) Mathematik

2007
Thomas BUGNYAR (Uni Wien) Zoologie
Sigrid WADAUER (Uni Wien) Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Paul Heinz MAYRHOFER (Montanuni Leoben) Werkstoffwissenschaften
Kathrin BREUKER (Uni Innsbruck) Chemie
Otfried GÜHNE (IQOQI ÖAW Innsbruck) Quantenphysik
Bernhard LAMEL (Uni Wien) Mathematik
Thomas J.J. WALLNIG (Uni Wien) Geschichte
Thomas LÖRTING (Uni Innsbruck) Chemie

2008
Christina WALDSICH (Universität Wien) Mikrobiologie/Genetik
Kristin TESSMAR-RAIBLE (MFPL Universität Wien) Molekularbiologie
Markus ASPELMEYER (Universität Wien) Quantenphysik
Karel RIHA (GMI ÖAW Wien) Molekularbiologie-Genetik
Tom J. BATTIN (Universität Wien) Limnologie
Massimo FORNASIER (RICAM ÖAW Linz) Mathematik
Daniel GRUMILLER (TU Wien) Physik

2009
Francesca FERLAINO (Universität Innsbruck) Physik
Ilse FISCHER (Universität Wien) Mathematik
Arthur KASER (IMed) Gastroenterologie
Manuel KAUERS (JKU Linz) Mathematik
Thorsten SCHUMM (TU Wien) Physik
David TEIS (IMed) Zellbiologie

2010
Melanie MALZAHN (Universität Wien) Sprachwissenschaften
Florian SCHRECK (IQOQI) Quantenoptik
Julius BRENNECKE (IMBA) Molekularbiotechnologie
Bojan ZAGROVIC (MFPL Universität Wien) Biochemie
Barbara HOREJS (ÖAI) Archäologie
Barbara KRAUS (Universität Innsbruck) Theoretische Physik

2011
Thomas MÜLLER (TU Wien) Photonik
Agata CIABATTONI (TU Wien) Logik/Informatik
Peter BALAZS (ÖAW) Mathematik/Akustik
Alwin KÖHLER (Universität Wien) Medizinische Biochemie
Michael SIXT (IST) Angewandte Mathematik/Biologie
Sebastian DIEHL (U. Köln) Physik
Philip WALTHER (Universität Wien) Quantenoptik
Peter RABL (TU Wien) Quantenphysik

2012
Kaan BOZTUG (LBG) Molekulare Medizin
Alexander DAMMERMANN (Universität Wien) Mikrobiologie
Franz SCHUSTER (TU Wien) Mathematik
Julia BUDKA (ÖAW) Archäologie
Michael KIRCHLER (Universität Innsbruck) Finanz und Ökonomie
Sofia KANTOROVICH (Universität Wien) Physik
Jürgen HAUER (TU Wien) Photonik

2013
Clemens HEITZINGER (TU Wien) Angewandte Mathematik
Ovidiu PAUN (Universität Wien) Botanik Evolutionsforschung
Stefan WOLTRAN (TU Wien) Informatik
Paolo SARTORI (ÖAW) Iranistik
Georgios KATSAROS (IST) Angewandte Physik
David A. KEAYS (IMP) Biologie
Notburga GIERLINGER (BOKU Wien) Nanobiotechnologie
Thomas POCK (TU Graz) Computer Vision
Stefan L. AMERES (IMBA ÖAW) Molekulare Biologie

2014
Markus AICHHORN (TU Graz) Physik
Bettina BADER (ÖAW) Ägyptologie
Rene THIEMANN (Universität Innsbruck) Informatik
Karin SCHNASS (Universität Innsbruck) Angewandte Mathematik
Alexander GRÜNEIS (Universität Wien) Physik
Manuel SCHABUS (Universität Salzburg) Neuropsychologie Pharmazie
Mathias BEIGLBÖCK (TU Wien) Finanzmathematik
Sigrid NEUHAUSER (Universität Innsbruck) Mikrobiologie

2015
Gareth PARKINSON (TU Wien) Angewandte Physik
Ben LANYON (Universität Innsbruck) Physik
Marcus HUBER (Universität Wien) Quantenoptik
Rupert SEIDL (BOKU Wien) Waldbau
Christoph AISTLEITNER (TU Graz) Mathematik
Caroline UHLER (MIT) Mathematik
Ivona BRANDIC (TU Wien) Informatik
Kristina STÖCKL (Universität Innsbruck) Soziologie

2016
Felix HÖFLMAYER (ÖAW) Archäologie
Christopher CAMPBELL (Universität Wien) Biologie
Tracy Eleanor NORTHUP (Universität Innsbruck) Experimentalphysik
Nikolai KIESEL (Universität Wien) Quantenphysik
Michael EICHMAIR (Universität Wien) Mathematik
Harald GROBNER (Universität Wien) Mathematik

Zurück zur Übersicht