© FWF/Wolfgang Simlinger, Für redaktionelle Zwecke bei Nennung der Quelle kostenfrei. Use of these photos for editorial purposes is free of charge, subject to attribution.

Mit dem Beschluss des Forschungsförderungsgesetzes am
25. Oktober 1967 begann ein neues Zeitalter für die Förderung der wissenschaftlichen Forschung in Österreich.

Der FWF feierte diesen Anlass am 12. November 2007
im Festsaal des Haus der Industrie in Wien

mit einer Enquete zur Forschungsförderung in Österreich
und einem Jubiläumsfestakt.

Der Jubiläumsfestakt war auch mit der Preisverleihung des Wittgenstein-Preises und der START-Preise verbunden.

Umfangreiches Programm zum Thema
Es wurden zwei Diplomarbeiten über "40 Jahre FWF" vergeben, deren Ergebnisse präsentiert werden. Weiters gab es eine Buchpräsentation über "Die Forschungsförderung in Österreich" und eine Festschrift zum Thema 40 Jahre FWF.

Die früheren Präsidenten des FWF, Tuppy, Komarek, Rauch, Schmidt und Wick, sprachen ebenso über die Vergangenheit, wie eine Gruppe von FWF-MitarbeiterInnen. Der abschließende Vortrag zeigte den Weg "von der Grundlagenforschung zum Produkt". 

Natürlich gab es auch ein Buffet und ein ausgewähltes Musikprogramm. Die beiden Bundesminister Werner
Faymann und Johannes Hahn beehrten die Veranstaltung ebenfalls durch ihr Kommen und Mitwirken. 

Diplomarbeiten

Rupert Fialka(pdf, 0.9MB)
Christof Aichner(pdf, 1.6MB)

 

 

Zurück zur Übersicht