Zurück zur Übersicht

Job-Art: Wissenschaftliche Jobausschreibungen

Universitätsassistent_in prädoc

Fachgebiet
THz-Technik
Arbeitsstätte
Technische Universität Wien
Website
Bewerbungsfrist
24.08.2017

Ausschreibungstext

Am Institut für Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering (Fachbereich/Arbeitsbereich THz-Technik) der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 01. Oktober 2017 auf die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine/n Assistent/in, Gehaltsgruppe B 1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden zu besetzen.

 

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.706,90 brutto (14 x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

 

Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Elektro- u. Informationstechnik, Physik oder vergleichbarer Abschluss bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.

 

Sonstige Kenntnisse: Der Hauptschwerpunkt der THz-Gruppe und der ausgeschriebenen Stelle liegt in der Untersuchung von THz-Resonant-Tunnel-Dioden und THz-Quellen auf deren Basis. Außerdem werden sowohl andere THz-Quellen, Detektoren und Bauteile, als auch THz-Systeme in der Gruppe erforscht. Deswegen sind solide Grundkenntnisse im Bereich Hochfrequenztechnik oder Physik von elektronischen oder optoelektronischen Bauteilen erforderlich; Erfahrung mit Mikro- oder Nano-Halbleitertechnologie, E-Beam Lithographie, THz- und/oder Hochfrequenz-Messtechnik sowie elektromagnetischen Simulationen ist vorteilhaft. Für die Lehre im Bachelorstudium sind gute Deutschkenntnisse erforderlich. Die Stelle wird als Dissertationsstelle vorrangig an Bewerber/innen ohne abgeschlossenes einschlägiges Doktoratsstudium vergeben. Eine Aufzahlung auf mehr Wochenstunden wird in der Folge voraussichtlich möglich sein.

 

Bewerbungsfrist: vom 3. August 2017 bis 24. August 2017 (Datum des Poststempels)

 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an manuela.reinharter(at)tuwien.ac.at

 

Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Kontakt-Person(en)

Haupt-Kontakt
Name: Margit Maritzen
Telefon: +43 1 58801 35401

Zurück zur Übersicht