Zurück zur Übersicht

Job-Art: Wissenschaftliche Jobausschreibungen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb - Ersatzkraft (Kennzahl 125)

Fachgebiet
Agrarwissenschaften/Tierernährung
Arbeitsstätte
Wien
Website
Bewerbungsfrist
14.12.2017

Ausschreibungstext

Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden

Dauer des Dienstverhältnisses: 01.03.2018, befristet bis 09.03.2023

Einstufung gem. Univ.-KV, Verwendungsgruppe: B1 lit. b

Bruttomonatsgehalt (abhängig von der anrechenbaren Vorerfahrung) mind.: € 1.813,30 (14x jährlich, zusätzlich bieten wir ein attraktives Personalentwicklungsprogramm und umfassende Sozialleistungen)

 

Aufgaben

- Verantwortungsvolle Mitarbeit im Forschungs- und Lehrbetrieb, Labor- und Institutsverwaltung

- Durchführung und Publikation experimenteller Forschungsarbeiten im Profil des Instituts (Tierernährung landwirtschaftlicher Nutztiere, Lebensmittel tierischer Herkunft, Ernährungsphysiologie) mit Schwerpunkt Ernährungsphysiologie

- Betreuung von Bakkalaureatsarbeiten, Mitbetreuung von Masterarbeiten und Dissertationen

 

Aufnahmeerfordernis

- Abgeschlossenes Doktorat

- Abgeschlossenes Diplomstudium in Nutztierwissenschaften oder gleichwertiges, thematisch passendes Studium

- Praktische Erfahrung mit Fütterungs- und Tierversuchen im Bereich Ernährungsphysiologie landwirtschaftlicher Nutztiere einschließlich moderner analytischer Arbeitsverfahren

- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

- Erfahrung im Lehr- und Übungsbetrieb (in deutscher wie in englischer Sprache) sowie Betreuung von Bakkalaureats- und Masterarbeiten

- Ausgezeichnete IT- und Statistikkenntnisse (MS-Office, SAS)

- Führerschein B

 

Weitere erwünschte Qualifikationen

 

- Kenntnisse in der Durchführung experimenteller Forschungsarbeiten im Bereich der Tierernährung und Ernährungsphysiologie, mit Schwerpunkt Schweine- und Geflügelernährung

- Praktische Arbeitserfahrung in der Probengewinnung, Analytik von Futtermitteln und tierischem Probenmaterial

- Erfahrung mit chemometrischen Arbeitsmethoden

- Einschlägige Kenntnisse in der Ernährungs- sowie Stoffwechselphysiologie Publikationserfahrung in referierten Fachzeitschriften

- Organisation von wissenschaftlichen Fachtagungen Organisatorisches Talent, didaktische Fähigkeiten

 

 

Die BOKU strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

 

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an das Personalmanagement, Kennzahl 125, der Universität für Bodenkultur, 1190 Wien, Peter Jordanstraße 70; E-Mail: kerstin.buchmueller(at)boku.ac.at;

 

Bitte Kennzahl unbedingt anführen!

 

 

 

Die Bewerberinnen und Bewerber haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Kontakt-Person(en)

Haupt-Kontakt
Name: Kerstin Buchmüller

Zurück zur Übersicht