Veranstaltungs-Art: Veranstaltungen Dritter

Vortrag: Haunting Ghosts. Übersetzung kolonialer Erinnerung in visuellen Familiengedächtnissen

Beginn
11.12.2017 / 18:00 Uhr CET
Ende
11.12.2017 / 21:00 Uhr CET

Kurzbeschreibung

Die kolonialen Projekte europäischer Staaten hinterließen vielfältige Spuren in ihren Gesellschaften – nicht nur in den offiziellen, sondern auch in Familiengedächtnissen. Markus Wurzer nimmt in seinem Vortrag in Familien überlieferte Bildbestände in den Blick und fragt, wie Individuen durch deren Aneignung oder Ablehnung koloniale Erinnerungen verhandel(te)n.

Markus Wurzer studierte Geschichte und Germanistik an den Universitäten Graz und Bologna. Von 2015 bis 2016 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte in Graz, wo er über Kolonialkriege in visuellen Kulturen und Familiengedächtnissen dissertiert. Von 2016 bis 2017 war er Universitätsassistent am Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte in Linz. Derzeit ist er IFK_Junior Fellow.

Angaben zum Veranstaltungsort

Lokalität
IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz
Straße
Reichsratsstraße 17
PLZ und Ort
1010 Wien
Land
Österreich
Sonstiges zur Lokalität
6. Stock

Weitere Angaben zur Veranstaltung

Veranstaltungssprache
Deutsch

Kontakt-Person(en)

Haupt-Kontakt

nach oben