Reinhart Kögerler

© Alice Schnür-Wala

Professor für Theoretische Physik, Universität Bielefeld
Präsident, Christian Doppler Forschungsgesellschaft  


Offener Brief vom 03.04.2014


Sehr geehrter Herr Bundeskanzler!
Sehr geehrter Herr Vizekanzler!

Die Christian Doppler Forschungsgesellschaft ermöglicht und fördert seit rund zwanzig Jahren die Forschungskooperation von Wissenschaft und Wirtschaft in Österreich. Es geht dabei insbesondere um grundlagennahe Forschung zu Fragen von Unternehmen und der Gesellschaft, also jenes Wissen, das letztlich zu den wesentlichsten und nachhaltigsten Innovationen führt.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass solche Forschungskooperationen dann besonders fruchtbar sein können, wenn die dazu eingerichteten ForscherInnengruppen aufbauen können auf jener Grundlagenforschung, die hauptsächlich an den Universitäten stattfindet und die zu einem großen Teil vom Wissenschaftsfonds (FWF) finanziert wird. Damit schafft die Forschungsförderung durch den FWF jenen Humus, aus dem weitere wesentliche Erkenntnisse – auch jene zum Nutzen der Wirtschaft – erwachsen.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, dafür Sorge zu tragen, dass der Wissenschafts- und Forschungsbereich von allfälligen budgetären Sparmaßnahmen ausgenommen und insbesondere eine substantielle Schwächung des FWF verhindert wird. Österreich hat ein sehr gut entwickeltes und ausdifferenziertes Innovationssystem. Eine Austrocknung des Bodens für die Forschung würde jedoch einen wesentlichen Teil des Fundaments dieses Innovationssystems gefährden.

Mit freundlichen Grüßen

Univ.Prof. Dr. Reinhart Kögerler
Präsident


zurück