W 1213 - Josef Thalhamer - Die Rolle des Immunsystems in Krebserkrankungen und Allergie

Sprecher: Josef Thalhamer

bewilligt: 2007

Universität/Forschungsstätte: Universität Salzburg

josef.thalhamer(at)sbg.ac.at

www.uni-salzburg.at/phd-program-ica

Die zentrale Aufgabe des Immunsystems ist die Unterscheidung zwischen „selbst“ und „fremd“ sowie zwischen harmlosen und gefährlichen Mikroorganismen. Darüber hinaus ist das Immunsystem in Wachstum und Differenzierung, aber auch in das gezielte Sterben (Apoptose) von Körperzellen involviert und gewährleistet so die Homöostase und „Vollständigkeit“ unseres Organismus.Das Doktoratskolleg untersucht zwei Arten von Immundefekten und ihre Folgen: die überschießende allergische Immunreaktion und das Versagen des Immunsystems bei der Bekämpfung bestimmter Tumoren. Für beide Krankheiten besteht dringender Bedarf nach wissenschaftlicher Forschung und Entwicklung wirksamer Therapien. Voraussetzung für neue Behandlungsstrategien ist jedoch die genaue Kenntnis der zellulären und molekularen immunologischen Mechanismen.Das Ziel des Doktoratskollegs ist, ein internationales PhD-Programm mit dem Titel „Immunity in Cancer and Allergy“ an der Universität Salzburg zu betreiben, hervorragende Studierende aus der ganzen Welt auszuwählen und ihnen eine stimulierende Umgebung sowie ehrgeizige wissenschaftliche Projekte und eine exzellente technische und methodische Infrastruktur zu bieten. Zehn wissenschaftlich erfolgreiche Forschungsgruppen mit Erfahrungen in nationalen und internationalen Schwerpunkt-Programmen garantieren für PhD-Forschung auf hohem Niveau.Immunologische Aspekte von Allergie und Tumorentwicklung sind erklärte Schwerpunktthemen der Universität Salzburg und der Universitätskliniken Salzburg. Beide Institutionen haben bereits beträchtliche Mittel in die Stärkung dieser Forschungsgruppen investiert, wie die Finanzierung des Schwerpunkt-Programms „Biowissenschaften und Gesundheit“ der Universität Salzburg, einschließlich des Ankaufs eines Forschungsgebäudes und der Schaffung von mehreren neuen Professuren. Das Doktoratskolleg trägt mit seinen translationalen Forschungsprojekten wesentlich zur hohen internationalen Anerkennung der österreichischen Allergieforschung bei. Im Bereich der Tumorforschung leiten WissenschafterInnen des Doktoratskollegs den Salzburg „Cancer Cluster“ mit Fokus auf das Mikromilieu von Tumoren. Diese Zusammenarbeit von Basiswissenschaft und klinischer Forschung stellt einen außerordentlichen Mehrwert für die Salzburger Forschungslandschaft dar. Das international angesehene Trainingsprogramm des Doktoratskollegs komplementiert die vorhandene Forschungskompetenz und erweist sich als Motor für eine weitere Expansion der immunologischen Forschung in Salzburg.Ausbildungsplätze10 DoktorandInnen vom FWF finanziert plus weitere 9 DoktorandInnen (im Rahmen von DK-plus) Höhe der FWF-Förderung1.755.537 € für die 2. Förderperiode (3 Jahre)Anteil internationaler StudierenderDer Anteil internationaler Studierender in der zweiten Förderperiode beträgt 30 %. Faculty Members

 

  • A.o. Univ.-Prof Dr. Fritz Aberger, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Genomics
  • A.o. Univ.-Prof Dr. Gernot Achatz, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Allergy and Immunology
  • Univ.-Prof. Dr. Johann Brandstetter, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Structural Biology
  • Univ.-Prof. Dr. Albert Duschl, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Allergy and Immunology
  • Univ.-Prof. Dr. Fatima Ferreira, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Allergy and Immunology
  • Univ.-Prof. Dr. Anna-Maria Frischauf, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Genomics
  • Univ.-Prof. Dr. Richard Greil, University Hospital Salzburg, Laboratory for Immunological and Molecular Cancer Research
  • Univ.-Prof. Dr. Christian Huber, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Chemistry and Bioanalytics
  • A.o. Univ.-Prof. Dr. Josef Thalhamer, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Allergy and Immunology
  • Univ.-Prof. Dr. Silja Wessler, University of Salzburg, Department of Molecular Biology, Division of Microbiology


Sprecher des DKs
Josef Thalhamer, Fachbereich für Molekulare Biologie, Universität Salzburg

josef.thalhamer(at)sbg.ac.at

Website: www.uni-salzburg.at/phd-program-ica

w1213.pdf(pdf, 222KB)