Weltweit leiden rund 55 Millionen Menschen an Demenz und es werden immer mehr. Die Künstlerin Ruth Mateus-Berr befasst sich seit Jahren intensiv mit dem Thema. Ihr Ziel ist, Bewusstsein für die gesellschaftlichen Herausforderungen im Umgang mit Demenzerkrankten zu entwickeln. Im künstlerisch-wissenschaftlichen Projekt DEMEDARTS setzt Mateus-Berr neue Denkansätze um und entwickelt innovatives Design mit dem Anspruch, Funktionalität mit Lust und Freude zu verbinden. In die Projekte werden Jugendliche ebenso eingebunden wie von Demenz Betroffene und ihre Angehörigen. Die spielerischen Lösungen schaffen nicht nur Empathie und Awareness, sie bieten auch praktische Hilfen, um Demenzerkrankte zu unterstützen.

Erkunden Sie weiter

Wie es Kindern aus Regenbogenfamilien in Österreich im Alltag geht, darüber weiß die Forschung noch recht wenig. Psycholog:innen der Universität Wien führen nun die erste Längsschnittstudie in Österreich durch.

05.06.2024
Kultur & Gesellschaft
Porträtbild junger Frau mit halblangem dunkelblondem Haar in roter Bluse

Der Soziologe Bojan Bilić beobachtet seit Jahren die Entwicklung der LGBTIQ-Szene im postjugoslawischen Raum.

27.05.2024
Kultur & Gesellschaft
Banner und Teilnehmende bei der Europride Parade 2022, Belgrad
23.05.2024
Natur & Technik
Der Materialsucher (Roland Resel)

Führen KI und Daten zu einer gerechteren Gesellschaft – oder einzig zu mehr Effizienz?

06.05.2024
Kultur & Gesellschaft
Menschen im Park bei Sonnenschein mit Hochhäusern im Hintergrund

Arbeitsdienste an den Tagesrändern stellen für Betroffene eine große Belastung dar. Forschende zeigen neue Wege auf.

29.04.2024
Kultur & Gesellschaft
Reinigungskraft mit Kübel und Putzzeug in Büro

Ausgehend von Neapel, begibt sich die Schrödinger-Stipendiatin Maria Kirchmair auf Reisen durch die kaum erforschte mediterrane Welt in Literatur und Film Italiens.

09.04.2024
Kultur & Gesellschaft
Maria Kirchmair
Nach oben scrollen