Müssen Sammelbände Open-Access veröffentlicht werden?

Laut Open-Access-Policy des FWF müssen alle referierten Publikationen, die aus FWF geförderten Projekten resultieren, Open-Access veröffentlicht werden. Dies gilt auch für gesamte Sammelbände, oder für einzelne Beiträge in Sammelbänden.

  • Der gesamte Sammelband gilt als Projektergebnis, wenn der/die HerausgeberIn ProjektleiterIn oder ProjektmitarbeiterIn ist, oder der Sammelband Ergebnis einer Tagung ist, die im Rahmen eines vom FWF finanzierten Projektes veranstaltet wurde.
  • Ein einzelner Beitrag in einem Sammelband ist Projektergebnis, wenn die Projektleitung oder ProjektmitarbeiterInnen ihre Beiträge in einem von jemandem anderen herausgegebenen Sammelband veröffentlichen.

Wird die Open-Access-Publikation von Sammelbänden vom FWF gefördert?

  • Der gesamte Sammelband kann im Rahmen des Programms zur Förderung von Selbstständigen Publikationen beantragt werden, sofern dieser den Richtlinien des Programms entspricht. Siehe https://www.fwf.ac.at/de/forschungsfoerderung/fwf-programme/selbststaendige-publikationen/
  • Die Open-Access-Publikation des gesamten Sammelbandes kann aus dem Globalbudget finanziert werden, wenn dieser Ergebnis eines vom FWF geförderten Projektes ist. Dazu ist es erforderlich, dass der/die HerausgeberIn ProjektleiterIn oder ProjektmitarbeiterIn ist und/oder der Sammelband Ergebnis einer Tagung ist, die im Rahmen eines vom FWF finanzierten Projektes veranstaltet wurde.

Wird die Open-Access-Publikation von einzelnen Beiträgen in Sammelbänden finanziert?

  • Ein einzelner Beitrag in einem Sammelband kann im Rahmen des Programms zur Förderung Referierter Publikationen beantragt werden, sofern dieser den Richtlinien des Programms entspricht. Siehe https://www.fwf.ac.at/de/forschungsfoerderung/fwf-programme/referierte-publikationen/
  • Die Open-Access-Publikation eines einzelnen Beitrags in einem Sammelband kann aus dem Globalbudget finanziert werden, wenn dieser in einem von jemandem anderen herausgegebenen Sammelband veröffentlicht wird und den Richtlinien des Programms referierte Publikationen entspricht.
zurück zur Übersicht