Akutförderung SARS-CoV-2

Der Wissenschaftsfonds FWF ruft Forschende auf, Projekte zur Erforschung humanitärer Krisen wie Epidemien und Pandemien mit unmittelbarem Bezug zur aktuellen SARS-CoV-2 Pandemie in bestehenden FWF-Programmen, aber im Rahmen eines Fast-Track-Verfahrens, einzureichen.

Zielgruppe

WissenschaftlerInnen aller Fachdisziplinen – sowohl etablierte als auch ForscherInnen am Beginn ihrer Karriere –, die an österreichischen Forschungseinrichtungen arbeiten oder arbeiten wollen bzw. im Fall der Beantragung im Schrödinger-Programm an einer Forschungseinrichtung im Ausland.

Zielsetzung

  • Unmittelbare Förderung hochqualitativer Projekte, die die Erforschung humanitärer Krisen wie Epidemien und Pandemien am Beispiel von SARS-CoV-2 zum Ziel haben und dadurch beitragen, mögliche künftige humanitäre Krisen besser bewältigen zu können.
  • Beitrag zum globalen Wissensaustausch indem Ergebnisse der wissenschaftlichen Community und der Gesellschaft frei zur Verfügung gestellt werden.

Anforderungen, Dauer und Höhe der Förderung
Eine Antragstellung im Rahmen dieser Ausschreibung ist möglich in folgenden Förderungsprogrammen:

Die Anforderungen an die Antragstellerinnen und Antragsteller sowie die Dauer und Höhe der Förderung entsprechen den jeweiligen Vorgaben für die angegebenen Programme.

Zusätzliche Spezifika der Ausschreibung

  • Die Relevanz des eingereichten Antrages für die Thematik der Ausschreibung ist auf einem zusätzlichen ausschreibungsspezifischen Formblatt (pdf, 903KB) auszuführen. Dieses Formblatt muss gemeinsam mit dem Antrag in elane hochgeladen werden.
  • Jede/r AntragstellerIn kann unabhängig vom Förderungsprogramm max. einen Antrag im Rahmen dieser Ausschreibung einreichen.
  • Anträge, die im Rahmen dieser Ausschreibung im Programm Einzelprojekte, Klinische Forschung und Internationale Programme (Joint Projects) eingereicht werden, unterliegen nicht der Begrenzung der Anzahl an laufenden Projekten („3 Projekte-Regelung (pdf, 79KB)“).

Antragstellung
Ausschließlich über das elektronische Antragsportal des FWF elane

  • Ausschreibungsbeginn: 6. April 2020
  • Ausschreibungsende: 31. März 2021 (für Joint Projects gilt 15. Dezember 2020); die Möglichkeit zur Einreichung über elane endet um 14.00 lokale Zeit Wien/Österreich.
  • Die Einreichung muss gemäß den Antragsrichtlinien des gewählten Programmes erfolgen. Es ist ein zusätzliches ausschreibungsspezifisches Formblatt hochzuladen.

Vergabe
Laufend durch das Kuratorium des FWF auf Grundlage eines internationalen Begutachtungsprozesses

Kontakt

  • Einreichung im Programm „Einzelprojekte": Wissenschaftliche Projektbetreuer/innen in den zuständigen Fachabteilungen
  • Einreichung im Programm Klinische Forschung: Iris Fortmann
  • Einreichung im Rahmen der internationalen Programme (Joint Projects): Christoph Bärenreuter
  • Einreichung im Programm „Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien mit Rückkehrphase" oder „Lise-Meitner-Programm“: MitarbeiterInnen in der Abteilung Strategie – Karriereentwicklung

Downloads
Antragsunterlagen

Elektronische Antragstellung
elane