News

Die MS Wissenschaft nimmt Kurs auf Österreich: An Bord die interaktive Ausstellung mit Forschungsprojekten über nachhaltiges Leben in der Stadt der Zukunft

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen

Nach fast 3.000 Kilometern in deutschen Gewässern und 29 Stationen mit rund 65.000 Besucherinnen und Besuchern steuert das schwimmende Science Center in den nächsten Tagen österreichische Donaugewässer an. Von Donnerstag, 13.9. bis Montag 17.9. wird die MS Wissenschaft in Wien beim Millennium Tower, am Dienstag 18.9 und Mittwoch 19.9. in Krems-Stein und von Freitag 21.9. bis Montag 24.9. an der Donaulände beim Brucknerhaus in Linz festmachen. Im Bauch des umgebauten Frachtschiffes: eine interaktive Ausstellung über Nachhaltigkeitsforschung, die Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene bei freiem Eintritt zum Ausprobieren und Mitmachen einlädt. Der Aufenthalt der MS Wissenschaft in Österreich wird durch den FWF mit Unterstützung des BMWF ermöglicht.

weiterlesen: Die MS Wissenschaft nimmt Kurs auf Österreich: An Bord die interaktive Ausstellung mit Forschungsprojekten über nachhaltiges Leben in der Stadt der Zukunft

Die Mitmach-Ausstellung auf der MS Wissenschaft: Nachhaltig leben in der Stadt der Zukunft

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen

Rund 40 interaktive Exponate zeigen, woran Wissenschafterinnen und Wissenschafter forschen, damit unsere Kinder und Enkelkinder in einer intakten Umwelt und einer gerechten Gesellschaft mit funktionierender Wirtschaft leben können. In Österreich kann die Ausstellung an Bord des schwimmenden Science Centers vom 13. bis 17. Sept. in Wien (Schiffstation Millennium Tower), vom 18. bis 19. Sept. in Krems (Krems-Stein) und vom 21. bis 24. Sept. in Linz (Donaulände, Höhe Brucknerhaus) besucht werden. Der Aufenthalt der MS Wissenschaft in Österreich wird durch den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung - FWF mit Unterstützung des BMWF ermöglicht.

weiterlesen: Die Mitmach-Ausstellung auf der MS Wissenschaft: Nachhaltig leben in der Stadt der Zukunft

FWF erhält eine Million Euro zusätzlich aus Mitteln der Österreichischen Nationalstiftung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen

Der Wissenschaftsfonds kann sich über weitere Mittel der Österreichischen Nationalstiftung freuen. Der unverhoffte Mittelzufluss für das Jahr 2012 hilft die angespannte Finanzierungssituation insbesondere bei den Spezialforschungsbereichen etwas zu verbessern.

weiterlesen: FWF erhält eine Million Euro zusätzlich aus Mitteln der Österreichischen Nationalstiftung

MS Wissenschaft auch 2012 in Österreich Im Fokus: Nachhaltig leben in der Stadt der Zukunft

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen

"Forschung Ahoi!" heißt es heuer vom 13. bis 24. September in Österreich. Im Bauch des Forschungsschiffes, das vor wenigen Tagen zu seiner großen Tour von Berlin aus aufgebrochen ist und heuer zum dritten Mal Österreichs Bevölkerung zum Ausprobieren, Mitmachen und Mitforschen einlädt: eine interaktive Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit. Österreichs Grundlagenforschung ist exemplarisch mit einem Forschungsprojekt des Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital (IIASA, VID/ÖAW, WU) zum Thema Bevölkerungsentwicklung vertreten. Der Aufenthalt der MS Wissenschaft in Österreich wird durch den FWF – Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung – mit Unterstützung des BMWF ermöglicht.

weiterlesen: MS Wissenschaft auch 2012 in Österreich Im Fokus: Nachhaltig leben in der Stadt der Zukunft

FWF-Jahrespressekonferenz: "Rekorde mit Vorbehalt"

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen

Für das Jahr 2011 kann der FWF ein Rekordbewilligungsvolumen von 195,2 Mio. Euro vermelden. Gleichzeitig bleibt der Wettbewerbsdruck für die Einwerbung von FWF-Mitteln mit einer Bewilligungsquote von 24,8 Prozent extrem hoch. Neben dem erfolgreichen Start des Programms für klinische Studien (KLIF) und dem Neubeginn der Overhead-Zahlungen für Einzelprojekte und PEEK muss der FWF mangels Finanzierung durch das BMVIT das überaus erfolgreiche Programm "Translational Research" 2012 einstellen.

weiterlesen: FWF-Jahrespressekonferenz: "Rekorde mit Vorbehalt"

Luxemburgisch-österreichisches Kooperationsabkommen zur Intensivierung der Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern aus beiden Ländern

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Presseaussendungen

Ein Abkommen zwischen dem luxemburgischen Fonds National de la Recherche (FNR) und dem österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) im Rahmen des so genannten Lead-Agency-Verfahrens erleichtert in Zukunft maßgeblich die Realisierung grenzüberschreitender Forschungsprojekte in beiden Ländern.

weiterlesen: Luxemburgisch-österreichisches Kooperationsabkommen zur Intensivierung der Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern aus beiden Ländern

Seitennummerierung