Mit der Bewilligung von acht neuen Projekten – mehr als je zuvor – und einem Gesamtbewilligungsvolumen von 2,5 Mio. € ermöglicht die fünfte, nunmehr abgeschlossene Ausschreibungsrunde des Programms zur Entwicklung und Erschließung der Künste (PEEK) acht Persönlichkeiten aus "Arts based research" und ihren Teams künstlerische Forschung auf höchstem Niveau.

In der letztwöchigen Kuratoriumssitzung des FWF fiel unter anderem die Entscheidung über jene Projekte, die seitens des internationalen PEEK-Boards zur Förderung vorgeschlagen wurden. Von den 73 im Rahmen des 5. Calls eingelangten Anträgen – mit einem Rekordantragsvolumen von knapp 23 Mio. €, im Vergleich zu 16 Mio. € im Vorjahr– wurden folgende acht Projekte (aufgelistet nach Projektnummern) genehmigt:

ProjektnummerProjektleitungProjekttitel
AR 224Ruth AnderwaldDer Taumel - eine Ressource
AR 238Georg GlaeserHolzkunst mit Robotern in Architektur  und Design
AR 257Gerhard EckelTranspositionen: Künstlerische Datenverarbeitung
AR 259Barbara LüneburgTransCoding - von Intellektuellenkunst zu partizipatorischer Kultur
AR 272Matthew GardinerORI* auf Ästhetik und Sprache von Faltung und Technologie
AR 275Arno BöhlerKünstlerphilosoph_innen - Philosophie als künstlerische Forschung
AR 283Nikolaus GanstererChoreografische Figuren - Über die Linie hinaus
AR 284Ebru KurbakVerknüpfte Welten

Aufgrund des erneut gestiegenen, international beachtlichen Niveaus der Einreichungen wurde entschieden, das Programmbudget gegenüber dem Vorjahr ein weiteres Mal um 500.000 € aufzustocken. 

Der Beginn der sechsten Ausschreibungsrunde von PEEK ist für Ende Februar 2014 geplant. Ziel des Programms zur Entwicklung und Erschließung der Künste ist die Förderung hochqualitativer Forschung, bei der die künstlerische Praxis eine zentrale Rolle spielt.  

Abstracts PEEK-Projekte 2013(pdf, 239KB)

Wien, 11. Dezember 2013 

Kontakt:

Mag. Stefan Bernhardt 
FWF – Der Wissenschaftsfonds 
Sensengasse 1-3
A-1090 Wien 
T +43 1 5056740 8111

 

Downloads

Abstracts PEEK-Projekte 2013(pdf, 239KB)

Zurück zur Übersicht