Am 31. März 2014 erreichte den FWF die traurige Nachricht vom viel zu frühen Ableben seines ehemaligen Vizepräsidenten Herbert Gottweis nach langer, schwerer Krankheit. Aus der Mitte seines Schaffens gerissen, hinterlässt er seine Ehefrau und seine drei Kinder. Tief betroffen gedenkt der FWF seines Wirkens. Die Anteilnahme in diesen schweren Stunden gilt seiner Familie.

Mit Herbert Gottweis verliert Österreich einen seiner national wie international profiliertesten Politikwissenschafter, Unterstützer des wissenschaftlichen Nachwuchses, sowie Fürsprecher für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Der FWF und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kolleginnen und Kollegen, die mit ihm arbeiten durften, verlieren darüber hinaus einen geschätzten Freund. Herbert Gottweis musste viel zu früh gehen und die Lücke, die er hinterlässt, wird bestehen bleiben.


Nachruf

Zurück zur Übersicht