Das Programm Selbstständige Publikationen fördert wissenschaftliche Bücher vorwiegend im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Es ist eines der ersten Förderungsprogramme weltweit, das nicht nur die Herstellungskosten für Bücher und die Kosten für ein professionelles wissenschaftliches Lektorat fördert, sondern auch – seit 2009 – deren zeitgleiche Open Access Veröffentlichung.

Alle geförderten Bücher sind frei und kostenlos über die FWF E-Book Library und die OAPEN Library zugänglich; kostenlos sowohl für Leserinnen und Leser als auch für Autorinnen und Autoren.

OAPEN veröffentlichte nun Daten zur jährlichen Nutzung der vom FWF geförderten Bücher (Juli 2013 – Juni 2014). Die Nutzung wurde an der Anzahl der Downloads gemessen.

Obwohl Downloads (genauso wie Verkaufszahlen bei Büchern) nicht als gleichwertige Messung der Wahrnehmung einer Publikation im Vergleich zu Zitationen gesehen werden dürfen, ist die jährliche Verbreitung um nichts desto weniger beeindruckend – besonders wenn man berücksichtigt, dass durchschnittlich 200 gedruckte Bücher verkauft werden und dass die meisten Open Access veröffentlichten Bücher auf Deutsch geschrieben sind.

In diesem Jahr sollte die Anzahl der archivierten Bücher in der FWF E-Book Library und in der OAPEN Library auf rund 300 Stück ansteigen. Ein jährliches Wachstum um rund 60 Bücher pro Jahr wird erwartet.

Jährliche Nutzungsdaten

  • In der Zeit von Juli 2013 bis Juni 2014 wurden 144 Bücher 33.235 mal heruntergeladen (durchschnittlich 231 Downloads pro Buch).
  • Die Nutzerinnen und Nutzer kommen aus 139 unterschiedlichen Ländern. Die Länder mit der höchsten Anzahl an Downloads sind Deutschland, Amerika, Österreich, China, Frankreich, Ukraine, Italien, Polen, Niederlande und Schweiz.
  • Eine Liste mit allen Büchern inklusive der Anzahl der Downloads finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht