FWF-Präsident Klement Tockner und der Direktor des polnischen National Science Centre (Narodowe Centrum Nauki, NCN), Prof. Zbigniew Błocki, haben Anfang April in Prag ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. FWF und NCN bekunden darin ihre Absicht, in Zukunft herausragende und integrierte polnisch-österreichische Forschungsprojekte zu finanzieren. Die Kooperation umfasst alle Bereiche der wissenschaftlichen Forschung und stellt somit ein flexibles Instrument zur Intensivierung der wissenschaftlichen Kooperation zwischen den beiden Ländern dar. Die Details der Ausschreibung werden derzeit ausgearbeitet. Mit der Öffnung der Ausschreibung ist im letzten Quartal 2018 zu rechnen. Gemeinsam mit den bestehenden Abkommen mit Partnerförderungsorganisationen in Deutschland, der Schweiz, Slowenien, Tschechien und Ungarn stellt die neue Kooperation einen weiteren wichtigen Schritt zur Intensivierung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit in Zentraleuropa dar.

Zurück zur Übersicht