Alphaplusstiftung.at slider

Mit seiner alpha+ Stiftung bietet der FWF gemeinnützig orientierten Personen und Organisationen die Möglichkeit, Forschende finanziell zu unterstützen. Ein Förderangebot der Stiftung ist der Rückenwind-Förderbonus, der international tätigen Forschenden des Erwin-Schrödinger-Programms offensteht. Sechs Forschende konnten bei der zweiten Vergaberunde kürzlich gefördert werden.

Philanthropie in Wissenschaft und Forschung wächst. Auch in Österreich bemühen sich zahlreiche Initiativen aus dem Wissenschaftsbereich, Forschenden mehr gemeinnützige Mittel von Privatpersonen und Organisationen zur Verfügung zu stellen. Die alpha+ Stiftung des FWF versucht, diesen Kulturwandel auch auf bundesweiter Ebene voranzubringen.

Ein erstes erfolgreiches Ergebnis ist die jährliche Ausschüttung des Rückenwind-Förderbonus, der die Wirkung von Forschungsauslandsaufenthalten langfristig erhöhen soll. Ziel dieses Angebots der alpha+ Stiftung ist es, die internationale Vernetzung in der Grundlagenforschung mit privater Unterstützung weiter zu forcieren. Pro Forschenden stehen dafür bis zu 5.000 Euro zusätzlich zum Erwin-Schrödinger-Stipendium zur Verfügung. In der zweiten Vergaberunde konnten nun sechs Forschende aus dem Gebiet der Gesundheitswissenschaften gefördert werden.

Die folgenden sechs Forschenden erhalten 2021 einen Rückenwind-Förderbonus:

  • Marie-Therese Fischer
    Erwin-Schrödinger-Forschungsprojekt „Einfluss von Ernährung auf kindliches Sozialverhalten“
  • Andreas Konrad
    Erwin-Schrödinger-Forschungsprojekt „Gezielte Dehnübungen um die Laufökonomie zu erhöhen“
  • Lisa Landskron
    Erwin-Schrödinger-Forschungsprojekt „Die regulatorische Maschinerie der Tubulin Detyrosinierung“
  • Alexander Leithner
    Erwin-Schrödinger-Forschungsprojekt „DC biophysikalische Parameter in Immunität und Toleranz“
  • Miriam Michel
    Erwin-Schrödinger-Forschungsprojekt „Maternale Hyperoxygenierung bei Feten mit Herzfehler“
  • Markus Waldeck-Weiermair
    Erwin-Schrödinger-Forschungsprojekt „Leben und Sterben mit reaktiven Sauerstoffspezies“
     

alpha+ Gemeinnützige Stiftung des Wissenschaftsfonds FWF
Mit der alpha+ Stiftung bietet der Wissenschaftsfonds FWF philanthropisch engagierten Personen und Organisationen die Möglichkeit, exzellente Forschende in ganz Österreich zu unterstützen. Die alpha+ Stiftung und der FWF übernehmen die gesamte Abwicklung von der Ausschreibung und der Begutachtung der Forschungsprojekte bis hin zur Bekanntmachung der Förderpreise. Derzeit werden über den FWF Forschungsprojekte im Ausmaß von 1,5 Millionen Euro pro Jahr durch private Zuwendungen finanziert.

Möchten Sie sich für die nächste Generation aufstrebender Spitzenforscher/innen engagieren? Mit dem Rückenwind-Förderbonus ab einer Unterstützung von 5.000 Euro können Sie die wissenschaftlichen Karrieren hochtalentierter Forschender auf internationaler Ebene fördern.

Weitere Informationen
alpha+ Stiftung

Kontakt:

Silvia Dallabrida
Fundraising-Ansprechpartnerin
 

Zurück zur Übersicht