Liebe Leserinnen und Leser,

unterstützen Sie die Online-Petition:
www.wissenschaft-ist-zukunft.at

Die Budgetgespräche zwischen Finanzministerium und den Fachministerien treten in ihre entscheidende Phase. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, dass sich die Scientific Community zu Wort meldet, um die schwierigen Verhandlungen in den nächsten Wochen zu Gunsten von Wissenschaft und Forschung zu beeinflussen.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sich der FWF an einer Bottom-up-Initiative mit dem Titel „Österreich braucht Wissenschaft und Wissenschaft braucht öffentliche Finanzierung“ beteiligt. Wir wollen bewirken, dass die derzeitigen Budgetverhandlungen für die öffentliche Finanzierung von Wissenschaft und Forschung in den nächsten Wochen positiv verlaufen.

Dabei brauchen wir Ihre Mithilfe! Unterstützen Sie die Online-Petition und nützen Sie sämtliche Ihrer Kontakte, um auf die Online-Petition breitestmöglich hinzuweisen.

Wer schnell unterstützt und breit weiterleitet, hilft doppelt!

Die Petition ist seit 17. März 2014 online und unter folgendem Link erreichbar: www.wissenschaft-ist-zukunft.at

Was die Situation des Wissenschaftsfonds betrifft, möchten wir Sie auf ein Interview von FWF-Präsidentin Pascale Ehrenfreund und FWF-Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Imboden, hinweisen, das am Samstag, den 15. März 2014, in der Tageszeitung „Der Standard“ erschienen ist.

Vor diesem Hintergrund bitten wir Sie, die Online-Petition bestmöglich zu unterstützen.

Es steht viel auf dem Spiel.

Wir verbleiben mit vorzüglicher Hochachtung,
das Präsidium des Wissenschaftsfonds

zur Petition

zurück