Startschuss für Emerging Fields

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Los geht’s mit dem neuen Emerging-Fields-Förderprogramm, der zweiten Säule von Österreichs Exzellenzinitiative excellent=austria. Teams aus allen Bereichen der Grundlagenforschung sind erstmals eingeladen, ganz und gar neue Forschungsideen anzupacken und etablierte Denkansätze aufzubrechen. Besonderes Augenmerk gilt interdisziplinären und transdisziplinären Projekten sowie der künstlerisch-wissenschaftlichen Forschung. Bis zu sechs Millionen Euro stellt der FWF den einzelnen Teams zur Verfügung, die Ausschreibung läuft bis 1. Februar 2023.

weiterlesen: Startschuss für Emerging Fields

Vertrauensbildende Maßnahmen für die Wissenschaft

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Trotz der Forschungserfolge während der Covid-Pandemie ist das Vertrauen der Menschen in die Wissenschaft gesunken. Wie kann es zurückgewonnen und gestärkt werden? In der von FWF und BMBWF organisierten Breakout-Session „Wem kann man vertrauen? Die Herausforderung, exzellent, relevant und vertrauenswürdig zu sein“ beim diesjährigen Forum Alpbach diskutierte ein hochrangig besetztes Panel Ursachen und Strategien im problembehafteten Zusammenspiel von Wissenschaft und Gesellschaft.

weiterlesen: Vertrauensbildende Maßnahmen für die Wissenschaft

Alpbacher Technologiegespräche: Wem vertrauen? Über die Herausforderung, exzellent, relevant und vertrauenswürdig zu sein

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Wissenschaft und Forschung laufen auf Hochtouren. Von der Mars-Mission bis zur mRNA-Impfung – Forschende liefern Erfolge. Aber Output alleine schafft zu wenig Vertrauen. Die Wissenschaft wird als Garant für Expertise immer mehr zu einer Stimme unter vielen. Worin liegen die Ursachen für den Zweifel? Über Wege aus der Vertrauenskrise diskutieren Wissenschaftsminister Martin Polaschek und FWF-Präsident Christof Gattringer mit Expert:innen aus Wissenschaft und Praxis am 26. August 2022 im Rahmen der Alpbacher Technologiegespräche.

weiterlesen: Alpbacher Technologiegespräche: Wem vertrauen? Über die Herausforderung, exzellent, relevant und vertrauenswürdig zu sein

Bundesland Tirol investiert in zukunftsweisende Grundlagenforschung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse sind die Basis für Innovationen und einen attraktiven Standort. Aus diesem Grund finanziert das Land Tirol mit 900.000 Euro sechs neue Forschungsprojekte an der Leopold-Franzens-Universität und der Medizinischen Universität Innsbruck. Die Auswahl nach höchsten internationalen Qualitätskriterien übernahm der Wissenschaftsfonds FWF, der die Projekte in gleicher Höhe wie das Land Tirol kofinanziert.

weiterlesen: Bundesland Tirol investiert in zukunftsweisende Grundlagenforschung

Erste „Quantum Austria“-Forschungsprojekte bewilligt

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Ein halbes Jahr nach Präsentation von Quantum Austria starten nun die ersten mit Mitteln des Aufbau- und Resilienzplans NextGenerationEU finanzierten Forschungsteams. Die FFG konnte soeben ein weitreichendes High-Performance-Computing-Projekt im Umfang von 20 Millionen Euro bewilligen, der FWF zehn universitäre Forschungsprojekte in Graz, Innsbruck und Wien im Umfang von 3 Millionen Euro.

weiterlesen: Erste „Quantum Austria“-Forschungsprojekte bewilligt

Wassertropfen fällt auf gelb-blau-beleuchtete Wasseroberfläche und verursacht konzentrische Kreise

Spitzenforschung in Österreich: 147 neue Projekte kommen ins Rollen

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

In seiner jüngsten Entscheidungsrunde bewilligte der FWF 147 neue Forschungsprojekte in ganz Österreich. Darunter befinden sich 20 neue Forschungsideen im 1000-Ideen-Programm mit einem Fördervolumen von rund 3 Millionen Euro und 8,7 Millionen Euro für das START-Programm sowie den Wittgenstein-Preis. 15 Forschende waren im ESPRIT-Programm und 11 Wissenschaftlerinnen im Richter-Programm erfolgreich. Elf Teams schafften den Schritt in die letzte Auswahlrunde für eine „Clusters of Excellence“-Förderung.

weiterlesen: Spitzenforschung in Österreich: 147 neue Projekte kommen ins Rollen

Die Zukunft der globalen Wasserversorgung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Immer mehr Regionen der Welt leiden aufgrund der Klimakrise unter extremen Wetterereignissen. Die Versorgung mit Trinkwasser wird in betroffenen Gebieten zu einem Problem mit weitreichenden Folgen – innovative wissenschaftliche Ansätze, Modelle und Methoden sind gefragt. Daher rufen 34 Förderorganisationen, darunter der Wissenschaftsfonds FWF, Forschende auf, grenzüberschreitende Projekte im Rahmen der europäischen „Water4All“-Initiative einzureichen.

weiterlesen: Die Zukunft der globalen Wasserversorgung

Was die Welt zusammenhält: Managerin Sabine Herlitschka im Gespräch mit Demograf Wolfgang Lutz

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Führende Wissenschaftler:innen treffen im ORF-Radiokulturhaus auf Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Medien, um sich über die Zukunft auszutauschen. In der Ausgabe am 13. September sind die Managerin Sabine Herlitschka und der Demograf Wolfgang Lutz zu Gast bei Moderator Günter Kaindlstorfer. Der Eintritt ist frei.

weiterlesen: Was die Welt zusammenhält: Managerin Sabine Herlitschka im Gespräch mit Demograf Wolfgang Lutz

Elf Teams in letzter Runde um Österreichs neue Forschungscluster

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Das Kuratorium des Wissenschaftsfonds FWF bestätigt die Empfehlung einer internationalen Jury und ebnet elf Teams den Weg in die letzte Auswahlrunde für eine „Clusters of Excellence“-Förderung. Die Entscheidungen über Österreichs künftige Leuchttürme der Grundlagenforschung werden Anfang 2023 getroffen.

weiterlesen: Elf Teams in letzter Runde um Österreichs neue Forschungscluster

Ein Abend für die Wissenschaften

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Bühne frei für Spitzenleistungen aus der Grundlagenforschung: Zahlreiche Gäste aus Wissenschaft und Forschung kamen auf Einladung des FWF im Garten des Palais Schönburg zusammen, um die START- und Wittgenstein-Preisträger:innen 2022 auszuzeichnen. Feierlicher Höhepunkt des Abends war die Bekanntgabe der neuen Wittgenstein-Preisträgerin Christa Schleper durch Wissenschaftsminister Martin Polaschek und FWF-Präsident Christof Gattringer.

weiterlesen: Ein Abend für die Wissenschaften

START-Exzellenzförderungen: Je 1,2 Millionen Euro für aufstrebende Spitzenforscher:innen aus Graz, Innsbruck, Salzburg und Wien

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen, Presseaussendungen

Neben dem Wittgenstein-Preis vergab der Wissenschaftsfonds FWF auch die diesjährigen START-Exzellenzförderungen. Insgesamt sechs Wissenschaftler:innen konnten in dem hochkompetitiven Auswahlprozess aus 99 Anträgen reüssieren.

weiterlesen: START-Exzellenzförderungen: Je 1,2 Millionen Euro für aufstrebende Spitzenforscher:innen aus Graz, Innsbruck, Salzburg und Wien

COAlitionS slider

Umfrage zu Open Access beim FWF: Ihr Feedback zu Plan S

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Seit 2021 orientieren sich die Open-Access-Vorgaben des FWF an den Prinzipien der internationalen „Plan S“-Initiative. Ziel ist es, Forschungsergebnisse noch breiter zugänglich zu machen. Welche Erfahrungen haben FWF-geförderte Forschende bisher mit Plan S gemacht? Teilen Sie uns Ihr Feedback in einer Online-Umfrage mit.

weiterlesen: Umfrage zu Open Access beim FWF: Ihr Feedback zu Plan S

Langzeitstudie der Universität Zürich stellt den FWF-Entscheidungsverfahren ein gutes Zeugnis aus

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Unabhängige Expert:innen der Universität Zürich nahmen in einer Langzeitstudie mehr als 10.000 Förderentscheidungen des Wissenschaftsfonds FWF unter die Lupe. Es zeigt sich, dass die Qualität der Anträge kontinuierlich steigt, die Förderchancen über alle Disziplinen hinweg fair verteilt sind sowie Alter und Geschlecht keinen Einfluss auf die Förderwahrscheinlichkeit ausüben. Einzig bei interdisziplinären Forschungsprojekten zeigen sich minimale Verzerrungseffekte.

weiterlesen: Langzeitstudie der Universität Zürich stellt den FWF-Entscheidungsverfahren ein gutes Zeugnis aus

Weiss-Forschungspreis: Neue Erkenntnisse in der Frühgeborenen-Forschung

Erscheinungsdatum:

Kategorie(n): Aktuelle Meldungen

Der Weiss-Preis, Österreichs höchstdotierter und privat finanzierter Forschungspreis im Bereich der Anästhesie, geht an Vito Giordano von der Medizinischen Universität Wien. Die über den Wissenschaftsfonds FWF vergebene Auszeichnung der Weiss-Wissenschaftsstiftung in Höhe von 210.000 Euro ermöglicht es dem Neurowissenschaftler, ein dreijähriges Forschungsprojekt zur Verbesserung der medizinischen Behandlung von Frühgeborenen durchzuführen.

weiterlesen: Weiss-Forschungspreis: Neue Erkenntnisse in der Frühgeborenen-Forschung

Seitennummerierung