Zurück zur Übersicht

Job-Art: Wissenschaftliche Jobausschreibungen

Lebensgeschichtliche Interviews für das Oral History-Projekt "MenschenLeben"

Fachgebiet
Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften
Arbeitsstätte
Selbstständige Tätigkeit
Website
Bewerbungsfrist
28.02.2019

Ausschreibungstext

Das Projekt "MenschenLeben" strebt auf der Basis von Audio- und Video-Interviews die Schaffung eines Bestandes von Zeugnissen an, der alle Lebensbereiche der österreichischen Gesellschaft in ihren sozialen, regionalen und kulturellen Ausprägungen umfasst. Die Archivierung der Interviews in der Österreichischen Mediathek ermöglicht eine weiterführende Verwendung zur wissenschaftlichen und biografischen Forschung sowie zur volksbildnerischen, pädagogischen und medialen Nutzung.

 

IHRE AUFGABE ist die Vor- bzw. Nachbereitung und Durchführung von lebensgeschichtlichen Interviews für das Projekt "MenschenLeben", das an der Österreichischen Mediathek angesiedelt ist, inklusive Rechteklärung und Gesprächsprotokoll. Ein Interview wird mit 450 Euro abgegolten. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung, die im Anschluss an die Ausschreibung (voraussichtlich im März) stattfinden wird.

 

IHR PROFIL Sie haben Interesse an Lebensgeschichten, verfügen idealerweise über praktische Erfahrung mit lebensgeschichtlichen Interviews, haben Kenntnisse der österreichischen Zeitgeschichte und möchten auf Werkvertragsbasis selbstständig arbeiten. Darüber hinaus verfügen Sie über ein Audioaufnahmegerät mit externem Mikrofon.

 

Bewerbungen aus allen Bundesländern sind willkommen. Um ein regional ausgewogenes Verhältnis in der Sammlung des Projekts "MenschenLeben" zu erzielen, sind insbesondere Interviews in den westlichen Bundesländern (Vorarlberg, Tirol, Salzburg) wünschenswert.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis 28. Februar 2019 an bewerbung.ml(at)mediathek.at.

Kontakt-Person(en)

Haupt-Kontakt
Name: Mag. Tina Plasil-Laschober

Zurück zur Übersicht