Zurück zur Übersicht

Job-Art: Wissenschaftliche Jobausschreibungen

Universitätsassistent/in ("prae doc") am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht

Fachgebiet
Rechtswissenschaften: Grundrechte;Völkerrecht;Öffentliches Recht;Menschenrechte
Arbeitsstätte
Universität Wien
Website
Bewerbungsfrist
22.07.2019

Ausschreibungstext

Kennzahl der Ausschreibung: 9695

 

Die Universitätsprofessur für Grund- und Menschenrechte und wissenschaftliche Direktion des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte (Michael Lysander Fremuth) sucht eine Universitätsassistentin/einen Universitätsassistenten prae doc mit einem Forschungs- und Lehrinteresse im Bereich des nationalen und internationalen Menschenrechtsschutzes.

 

Idealerweise verfügen Sie über Vorkenntnisse im Völker- und Europarecht sowie vertiefte Kenntnisse im Staatsrecht und interessieren sich für die mit der Digitalisierung verbundenen Auswirkungen auf den Schutz der Menschenrechte.

 

Ihr Arbeitsort wird das Boltzmann Institut für Menschenrechte, Freyung 6, 1010 Wien, sein. Sie werden dort ein motiviertes und vielfältiges Team in einem angenehmen, kollegialen und ambitionierten Arbeitsklima vorfinden.

Geplant ist der Aufbau eines Schwerpunktes "Digitalisierung und Menschenrechte", an dem Sie maßgeblich mitwirken sollen.

 

Arbeitssprachen am Institut sind Deutsch und Englisch, so dass die sichere Beherrschung beider Sprachen erforderlich ist. Kenntnisse der französischen Sprache können von Vorteil sein.

 

Die Möglichkeit zur Promotion wird geboten.

 

Dauer der Befristung: 4 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 30 Stunden/Woche.

Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc)

Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

 

Ihre Aufgaben:

Mitarbeit in Forschung, Lehre und Administration:

- Mitwirkung in Forschungsprojekten / bei wissenschaftlichen Studien

- Mitwirkung bei Publikationen / wissenschaftlichen Artikeln / Vortragstätigkeit

- Abschluss einer Dissertationsvereinbarung binnen 12-18 Monaten wird erwartet

- Mitwirkung an und selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen

- Studierendenbetreuung

- Mitwirkung bei der Organisation von Tagungen, Konferenzen, Symposien

- Mitwirkung in der Instituts-, Lehr- und Forschungsadministration

 

Ihr Profil:

- Abgeschlossenes Jus-Studium.

- Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.

- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

- EDV-Anwenderkenntnisse

- Teamfähigkeit

 

Wünschenswert sind

- Lehrerfahrung / Erfahrung mit E-Learning

- Kenntnis universitärer Abläufe und Strukturen

- Auslandserfahrungen

- Erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten

 

Einzureichende Unterlagen:

- Motivationsschreiben inkl. einer Ideenskizze für ein angehendes Dissertationsvorhaben

- Lebenslauf

- Publikationsliste, Nachweis Lehrerfahrung (falls vorhanden)

- Abschlusszeugnisse

 

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9695, welche Sie bis zum 22.07.2019 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

 

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Fremuth, Michael Lysander +43-1-4277-27420.

 

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien

Kennzahl der Ausschreibung: 9695

E-Mail: jobcenter(at)univie.ac.at

Datenschutzerklärung des Job Centers

Kontakt-Person(en)

Haupt-Kontakt
Name: Univ.-Prof. Dr. Michael Lysander FREMUTH
Telefon: +43-1-4277-27420

Zurück zur Übersicht