Veranstaltungs-Art: FWF-Ausschreibungen / Deadlines / Vergabetermine

ERA-Net QuantERA Call 2019

Beginn
21.11.2018 / 00:01 Uhr CET
Ende
18.02.2019 / 23:59 Uhr CET

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Forschungsförderungsnetzwerks ERA-Net QuantERA wurde am 21. November 2018 der zweite Ausschreibungstext auf dem Gebiet der Quanteninformations- und Quantenkommunikationstechnologien veröffentlicht. Der FWF beteiligt sich gemeinsam mit der FFG (https://www.ffg.at/2019-ausschreibung-qfte-transnational) an dieser Ausschreibung, wobei reine Grundlagenforschung (TRL 1) beim FWF eingereicht werden soll. Die Ausschreibung richtet sich an multidisziplinäre und innovative Kooperationen im Bereich der Quantenforschung, die das Potential haben, neue Richtungen der Quantentechnologien zu erschließen oder zu stärken und Europa in eine Führungsposition in vielversprechenden, künftigen Technologien zu bringen.

Ziel ist dabei die Förderung neuer grenzüberschreitender Kooperationen. Jeder Antrag muss von mindestens drei Forschungsgruppen aus mindestens drei verschiedenen teilnehmenden QuantERA-Partnerländern getragen werden, wobei von der/dem ProjektkoordinatorIn ein gemeinsames Dokument beim zentralen Call-Sekretariat einzureichen ist. Gleichzeitig sind vom österreichischen Partner Antragsunterlagen beim FWF einzureichen.

Die zu fördernden Projekte werden in einem einstufigen Verfahren ermittelt, in dem ein Kurz- und ein Voll-Antrag evaluiert werden.

Einreichfrist Anträge: 18. Februar 2019
FWF-Entscheidung: Anfang Oktober 2019 (75. Kuratoriumssitzung)

Weitere Informationen

Kontakt-Person(en)

Name: Stefan Uttenthaler, Tel: +43 1 5056740-8404

nach oben