Veranstaltungs-Art: FWF-Veranstaltung

Am Puls Nr. 77 via Livestream: Leben am Limit – Kinderarmut und ihre Folgen

Beginn
01.12.2021 / 18:30 Uhr CET

Kurzbeschreibung

© Simon Rainsborough (Foto Moser)

Der Wissenschaftsfonds FWF lädt Sie gemeinsam mit Radio Wien herzlich zum „Am Puls“-Wissenschaftstalk am 1. Dezember 2021 ein. Aufgrund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung nur im Livestream statt. Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

In Österreich sind 1,5 Millionen Menschen armuts- und ausgrenzungsgefährdet, darunter 350.000 Kinder und Jugendliche. Finanzielle Probleme von Eltern wirken sich unmittelbar auf Kinder aus – mit weitreichenden Folgen. Von Armut betroffene Kinder erkranken häufiger, sie haben schlechtere Bildungschancen und eine geringere Lebenserwartung. Wie lässt sich Armut im Allgemeinen, die Kinderarmut im Speziellen wirksam bekämpfen? Wer trägt die Verantwortung dafür, dass Kinder in Armut unterstützt werden? Welche Erkenntnisse lassen sich aus der Armutsforschung ableiten? Wie sehr hat Corona die Lebenssituation betroffener Familien weiter verschärft?

Beim „Am Puls“-Wissenschaftstalk erörtern Maria Katharina Moser, Direktorin der Diakonie Österreich, und der Armutsforscher Gottfried Schweiger unter der Moderation von Radio-Wien-Programmchefin Jasmin Dolati ein Gesellschaftsproblem, das sich oft über viele Generationen fortsetzt.

Datum: Mittwoch, 1. Dezember 2021, 18:30 Uhr, Livestream der Diskussion unter www.fwf.ac.at/ampuls

Mit:

  • Maria Katharina Moser (Sozialethikerin, Theologin und Direktorin der Diakonie Österreich)
  • Gottfried Schweiger (Senior Scientist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg, Leiter des FWF-Forschungsprojekts „Soziale Gerechtigkeit und Kinderarmut“ 2014–2017)
  • Jasmin Dolati (Moderation, Programmchefin ORF Radio Wien)

Livestream & Fragen: Die Veranstaltung wird via Livestream unter www.fwf.ac.at/ampuls übertragen. Dafür ist keine Anmeldung erforderlich. Seien Sie dabei und schicken Sie uns Ihre Fragen an Maria Katharina Moser und Gottfried Schweiger vorab per E-Mail an ampuls(at)fwf.ac.at oder während der Veranstaltung via Chat im Livestream.


Maria Katharina Moser, Sozialethikerin, Theologin und Direktorin der Diakonie Österreich

Pfarrerin Dr.in Maria Katharina Moser ist seit September 2018 Direktorin der Diakonie Österreich. Davor war sie Pfarrerin in Wien-Simmering und Referentin am Institut für öffentliche Theologie und Ethik der Diakonie. Sie bringt langjährige Berufserfahrung im Religionsjournalismus als Redakteurin beim ORF mit, außerdem in universitärer Forschung und Lehre sowie in Erwachsenenbildung und Jugendarbeit. Dr.in Moser studierte Theologie in Wien und Interkulturelle Frauenforschung in Manila.

Gottfried Schweiger, Senior Scientist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Universität Salzburg

Gottfried Schweiger ist Philosoph und arbeitet als Senior Scientist am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg. 2014 verbrachte er ein Semester am Philosophischen Seminar der Universität St. Gallen, Schweiz, und beendete in dieser Zeit eine Forschungsmonografie über soziale Gerechtigkeit und Kinderarmut. 2016 war er Gastwissenschaftler in Bochum am Lehrstuhl für Politische und Rechtsphilosophie von Corinna Mieth. Von 2014 bis 2017 leitete er das FWF-Forschungsprojekt „Social Justice and Child Poverty“. Gottfried Schweiger ist Autor und Herausgeber zahlreicher wissenschaftlicher Aufsätze und Bücher zu den Themen Armut, Migration und Kindheit.


Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem ORF Radio Wien statt.

Angaben zum Veranstaltungsort

Online-Diskussion via Livestream
PLZ und Ort
Wien
Land
Österreich
Sonstiges zur Lokalität
Eintritt frei.
Barrierefrei.

Weitere Angaben zur Veranstaltung

Veranstaltungssprache
Deutsch
URL(s)

Kontakt-Person(en)

nach oben