Veranstaltungs-Art: FWF-Ausschreibungen / Deadlines / Vergabetermine

ERA PERMED Joint Translational Call for Proposals (2022)

Beginn
01.12.2021 / 00:00 Uhr CET
Ende
17.02.2022 / 17:00 Uhr CET

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Forschungsförderungsnetzwerks ERA PerMed wird am 1. Dezember 2021 die fünfte Ausschreibung mit dem Titel „Prevention in Personalised Medicine“ veröffentlicht. 

Ziel ist dabei die Förderung neuer grenzüberschreitender Kooperationen. Die Finanzierung der beteiligten nationalen Projektteile übernehmen die jeweiligen nationalen Förderorganisationen.

Jeder Antrag muss von mindestens 3, maximal 6 Forschungsgruppen aus mindestens 3 verschiedenen teilnehmenden PerMed-Partnerländern getragen werden, wobei ein gemeinsames Dokument von dem:der Projektkoordinator:in beim zentralen Call-Sekretariat unter https://ptoutline.eu/app/erapermed2022 einzureichen ist. Details entnehmen Sie bitte dem Call Text (pdf, 767KB)

Zusätzlich zur Einreichung beim Call-Sekretariat muss die Einreichung des Konzeptantrages beim FWF online unter https://elane.fwf.ac.at ebenfalls bis spätestens 17. Februar 2022 erfolgen, und zwar unter der Programmkategorie „IK – Internationale Projekte / Konzeptantrag“. Der Vollantrag muss unter der Programmkategorie „I – Internationale Projekte“ bis spätestens 14. Juni 2022 eingereicht werden. Beide Schritte sind obligatorisch. 

Bitte beachten Sie: Damit der Antrag rechtsverbindlich ist, benötigt der FWF das zum Abschluss der Online-Einreichung automatisch generierte Deckblatt mit Originalunterschriften und Originalstempeln (Einverständniserklärung der Forschungsstätte) oder digital signiert per E-Mail an den FWF (office(at)fwf.ac.at).

Die zeitgerechte Antragstellung ist erst durch Erhalt des Deckblatts gegeben (bei physischer Übermittlung gilt der Poststempel), nicht durch Abschluss der elane-Erfassung!


Es handelt sich um ein 2-stufiges Verfahren:
Einreichfrist Voranträge: 17. Februar 2022
Einreichfrist Vollanträge: 14. Juni 2022
Entscheidung Vollanträge: Oktober 2022

Weitere Informationen

Kontakt-Person(en)

Name: Milojka Gindl

nach oben