ERA-NET

QuantERA II

Laufzeit 2021 – 2025


Ziel

Der FWF ist, ebenso wie die FFG (https://www.ffg.at/quantera), Partner im ERA-NET QuantERA II. Ziel von QuantERA II ist es, hochentwickelte und internationale Kooperationen in multidisziplinären und innovativen Wissenschaften zu fördern, die das Potenzial haben, neue Richtungen der Quantentechnologien zu erschließen oder zu stärken, und Europa damit zu ermöglichen, früh eine Führungsposition in vielversprechenden künftigen Technologien einzunehmen.


Beteiligte Länder (Organisationen):

  • Belgien: Fonds de la Recherche Scientifique (FNRS) und Fonds voor Wetenschappelijk Onderzoek – Flanderen (FWO)
  • Bulgarien: Bulgarian National Science Fund (BNSF)
  • Dänemark: Innovation Fund Denmark (IFD)
  • Deutschland: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und VDI Technologiezentrum GmbH (VDI/TZ)
  • Estland: Sihtasutus Eesti Teadusagentuur (ETAg)
  • Finnland: Suomen Akatemia (AKA)
  • Frankreich: Agence Nationale de la Recherche (ANR)
  • Griechenland: General Secretariat for Research and Technology (GSRT)
  • Irland: Science Foundation Ireland (SFI)
  • Israel: National Technological Innovation Authority (InnovationAuth)
  • Italien: Consiglio Nazionale delle Ricerche (CNR), Istituto Nazionale di Fisica Nucleare (INFN) und Ministero dell’Università e della Ricerca (MUR)
  • Kroatien: Hrvatska Zaklada za Znanost (HRZZ)
  • Lettland: Valsts Izglitibas Attistibas Agentura (VIAA)
  • Litauen: Lietuvos mokslo taryba (LMT)
  • Luxemburg: Fonds National de la Recherche (FNR)
  • Malta: Ministry for Finance and Financial Services (MFIN)
  • Norwegen: Norges Forskningsrad (RCN)
  • Österreich: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) und Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
  • Polen: National Science Center (NCN) und National Centre for Research and Development (NCBR)
  • Portugal: Fundação para a Ciência e a Tecnologia (FCT)
  • Rumänien: Unitatea Executiva pentru Finantarea Invatamantului Superior, a Cercetarii, Dezvoltarii si Inovarii (UEFISCDI)
  • Schweden: Vetenskapsrådet – Swedish Research Council (VR)
  • Schweiz: Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNSF)
  • Slowakei: Slovenska Akademia Vied (SAS)
  • Slowenien: Ministrstvo za izobrazevanje, znanost in sport (MIZS)
  • Spanien: Agencia Estatal de Investigacion (AEI)
  • Tschechien: Ministry of Education, Youth and Sports (MSMT) und Technologicka Agentura Ceske Republiky (TACR)
  • Türkei: Türkiye Bilimsel ve Teknolojik Araştırma Kurumu (TÜBİTAK)
  • Ungarn: Nemzeti Kutatasi Fejlesztesi es Innovacios Hivatal (NKFIH)
  • Vereinigtes Königreich: United Kingdom Research and Innovation (UKRI)


Rolle des FWF

Der FWF beteiligt sich als Partnerorganisation in QuantERA II. In den zugehörigen Calls ist die Antragstellung im Bereich der Grundlagenforschung beim FWF möglich.