Personalkostensätze bzw. Gehälter 2022 (in EUR) zur Beantragung von FWF-Projekten

Gültig ab 1. Februar 2022

Bitte beachten Sie, dass die FWF-Sätze lediglich maßgeblich für die Beantragung von FWF-Projekten sind. Die tatsächlichen Personalkosten können durch Kollektivverträge oder Betriebsvereinbarungen der jeweiligen Forschungsstätten abweichen.

Wichtig: Bitte beachten Sie die Personalkostensätze bzw. Gehälter für Absolvent:innen eines Medizinstudiums in Österreich.

 
DienstverträgeStunden-ausmaßPersonalkosten-
satz Jahr
i
Bruttogehalt
Monat
Senior Postdocii40 Std.78.990,004.454,20
Postdoc40 Std.72.030,004.061,50
Doktorand:iniii30 Std.40.860,002.300,30
BMAiv40 Std.48.370,002.725,30
CTAv40 Std.40.520,002.282,20
MTFvi40 Std.45.050,002.537,60
TFvii40 Std.36.990,002.082,80
Student. Mitarbeit20 Std.19.680,001.105,10
Geringfügige Beschäftigte
nur Unfallversicherungspflicht
8.370,00485,85

 

Forschungssubvention

Selbstantragsteller:in
Senior Postdocviii
 67.440,00 


Eine Forschungssubvention ist nur dann beantragbar, wenn ein:eine Selbstantragsteller:in keinen Dienstvertrag mit einer Forschungsstätte abschließen kann. Im Fall einer Selbstantragstellung empfiehlt es sich, im Hinblick auf eine korrekte Beantragung im Vorfeld die Auskunft des FWF-Sekretariates einzuholen.

Brutto-Netto-Rechner
 

i inklusive Dienstgeberanteil

ii Personalkostensatz für Projektleiter:innen, die das eigene Gehalt aus dem Projektbudget finanzieren (Selbstantragsteller:innen und Projektleiter:innen in den Karriereentwicklungsprogrammen ESPRIT, Schrödinger (Rückkehrphase), Richter und Richter-PEEK). Zu verwenden, wenn die Forschungsstätte, an der das Projekt durchgeführt werden soll, dem UG2002 unterliegt oder wenn die Forschungsstätte eine entsprechende Vereinbarung mit dem FWF hat.

iii Maximal beantragbarer Doktorand:innen-Satz liegt bei einem Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden. Berechnungsgrundlage für ein geringeres Beschäftigungsausmaß ist eine Summe von € 54.480,00 pro Jahr (100%). 

iv Biomedizinische:r Analytiker:in

v Chemisch-Technische:r Assistent:in, technische:r Assistent:in

vi Medizinisch-Technische Fachkraft

vii Technische Fachkraft, Mechaniker:in, Laborant:in, Programmierer:in

viii Personalkostensatz für Projektleiter:innen, die das eigene Gehalt aus dem Projektbudget finanzieren (Selbstantragstellerinnen und Projektleiterinnen in den Karriereentwicklungsprogrammen Richter und Richter-PEEK). Zu verwenden, wenn die Forschungsstätte, an der das Projekt durchgeführt werden soll, nicht dem UG2002 unterliegt oder wenn die Forschungsstätte keine entsprechende Vereinbarung mit dem FWF hat.