Die Joint Seminars bieten Forschenden die Möglichkeit, gemeinsam mit Kolleg:innen aus anderen Ländern in bedarfsgerechten Seminaren einen ersten Schritt hin zu einem größeren, bilateralen Kooperationsprojekt zu setzen. Das Angebot bietet Unterstützung zur Vorbereitung einer engen internationalen Zusammenarbeit.

Zielgruppe

Das Förderangebot richtet sich an Forscher:innen aller Fachdisziplinen.

Förderziele

Der FWF ermöglicht gemeinsam mit bestimmten internationalen Partnerorganisationen die finanzielle Unterstützung von bilateralen Seminaren oder Workshops. Das Ziel des Programms ist die Förderung von thematisch fokussierten Workshops oder Seminaren, die zur Anbahnung von bilateralen Forschungskooperationen und Vorbereitung von Anträgen für internationale Einzelprojekte dienen.

Förderdauer und Förderhöhe

  • 2–5 Tage
  • Pro Joint Seminar maximal 10.000 €
  • Pro Antragsteller:in maximal 2 Joint Seminars innerhalb von 5 Jahren

Voraussetzungen

  • Der:Die Antragsteller:in muss innerhalb der vergangenen 10 Jahre ein FWF-Projekt geleitet haben.
  • Alle Teilnehmer:innen müssen über die notwendige Qualifikation auf dem Wissenschaftsgebiet des Joint Seminars verfügen.
  • Das Joint Seminar muss entweder in Österreich oder im Partnerland stattfinden.

Vergabe

  • Entscheidung durch das FWF-Kuratorium auf Grundlage eines Entscheidungsvorschlags des FWF-Präsidiums
  • Voraussetzung für Förderung: Bewilligung des Parallelantrags durch die internationale Partnerorganisation

Informationen zur Antragstellung

Es müssen parallele Anträge beim FWF und der jeweiligen Partnerorganisation eingereicht werden.

Anzahl förderbarer Projekte

Abhängig vom Partnerland

Fördergeber

Österreichischer Wissenschaftsfonds FWF

Nach oben scrollen