Auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung investiert Österreich mit Mitteln des Aufbau- und Resilienzplans NextGenerationEU bis 2026 insgesamt 107 Millionen Euro in den Ausbau der Quantenforschung und -technologien. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit und die europäische Zusammenarbeit in dieser strategischen Schlüsseltechnologie weiter zu stärken. Gefördert wird sowohl die Erforschung der Grundlagen als auch die Entwicklung praxisnaher Anwendungen.

Header Quantum Austria

Forschende, Universitäten, außeruniversitäre Forschungsstätten sowie Unternehmen aus dem Bereich der Quantenforschung und -technologien können im Rahmen der Förderoffensive Quantum Austria aus bestehenden Angeboten von FFG und FWF auswählen. Durch die Zusammenarbeit beider Förderorganisationen wird eine breite Palette an Förderbedürfnissen abgedeckt – das Angebot erstreckt sich von Förderungen für Forschende an Universitäten bis hin zu F&E-Aktivitäten von Start-ups, Unternehmen und Industrie.

Eine Übersicht über alle geförderten Projekte finden Sie im Forschungsradar.

Bis dato konnten insgesamt 26 Forschungsprojekte mit einer Gesamtsumme von 8,9 Millionen Euro seitens des FWF gefördert werden:

  • Einzelprojekte: 15
  • ESPRIT: 7
  • Erwin Schrödinger: 2
  • 1000 Ideen: 2

Letzte Aktualisierung im Oktober 2023.

Finanziert von der Europäischen Union
Nach oben scrollen