Gottfried-und-Vera-Weiss-Preis

Gottfried-und-Vera-Weiss-Preis 2021

Im Auftrag der „Dr. Gottfried und Dr. Vera Weiss Wissenschaftsstiftung“ schreibt der FWF im Jahr 2021 die Einreichung von Projekten auf dem Gebiet der Anästhesie und angrenzenden Fachbereichen aus. Gefördert werden dabei insbesondere Projekte, die sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen der Anästhesie in folgenden Zusammenhängen beschäftigen:

  • Anästhesie;
  • Intensivmedizin;
  • Schmerztherapie und Palliativmedizin;
  • Notfallmedizin.

Für weitere Einzelheiten im Hinblick auf die Ziele der „Dr. Gottfried und Dr. Vera Weiss Wissenschaftsstiftung“ und das Entscheidungsverfahren siehe Informationen zur Stiftung (pdf, 368KB).

Zielgruppe
Wissenschaftler/innen, die in den oben angeführten Gebieten Forschung betreiben. Die Forschungsarbeiten müssen für Verbesserungen und Weiterentwicklungen in den genannten Gebieten relevant sein.

Zielsetzung/Zweck der Stiftung

  • Unmittelbare Förderung der Wissenschaft und der Forschungstätigkeit von Wissenschaftler/inne/n auf höchstem Niveau
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses


Anforderungen, Dauer und Höhe der Förderung
Eine Antragstellung im Rahmen dieser Ausschreibung ist im Rahmen der Programme Einzelprojekte, Klinische Forschung oder Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien möglich.

Die Anforderungen an die Antragstellerinnen und Antragsteller sowie der Umfang und die Dauer der Förderung entsprechen den jeweiligen Vorgaben für die angegebenen Programme.

Die Relevanz des eingereichten Antrages für die Thematik der Ausschreibung ist auf einem zusätzlichen Formblatt (pdf, 583KB) auszuführen.

Zusätzliche Spezifika der Ausschreibung
Die Höhe der allgemeinen Projektkosten wird bei den von der Stiftung finanzierten Einzelprojekten bzw. bei Projekten im Programm Klinische Forschung auf 10 % erhöht. Bei einer allfälligen Rückkehrphase der Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien werden zusätzlich 5 % allgemeine Projektkosten zuerkannt.

Projekte, die von der Weiss-Wissenschaftsstiftung finanziert werden, können zusätzlich zu drei laufenden/beantragten Projekten im Rahmen der Einzelprojekte, Internationalen Programme (bilateralen Projekte), Klinischen Forschung (KLIF) und des Programms zur Entwicklung und Erschließung der Künste (PEEK) beantragt und gefördert werden.

Antragstellung

  • Ausschreibungsbeginn: 01. März 2021
  • Ausschreibungsende: 01. Juni 2021, die Möglichkeit zur Einreichung über elane endet um 14.00 Uhr lokale Zeit Wien/Österreich.
  • Die Einreichung kann gemäß den Antragsrichtlinien des Programms Einzelprojekte oder Klinische Forschung oder Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendien (inklusive eines zusätzlichen programmspezifischen Formblatts (pdf, 583KB)) über das elektronische Einreichportal des FWF (elane) erfolgen.
     

Vergabe

  • Durch den Stiftungsvorstand auf Vorschlag des FWF Kuratoriums
  • Im November/Dezember 2021

Die Weiss-Wissenschaftsstiftung stellt für diese Ausschreibung 200.000,00 Euro zur Verfügung. Übersteigt bei einem förderungswürdigen Projekt die erforderliche Förderungssumme den durch die Stiftung zur Verfügung stehenden Betrag, finanziert der FWF die Differenz aus seinem eigenen Budget.

Exzellent begutachtete Anträge, welche durch die Stiftung nicht finanziert werden können, werden direkt vom FWF finanziert; für diese gilt dann allerdings die Sonderregelung hinsichtlich der allgemeinen Projektkosten nicht.

Kontakt
Gerit Oberraufner bzw. wissenschaftlichen Projektbetreuer/innen in der zuständigen Fachabteilungen